Insularia Islas en Red

ANRUF -
III INSULAB, INSULAR CINEMA LABORATORY

Der III INSULAB – Insular Cinema Laboratory findet parallel zum VIII INSULARIA Festival – Islas en Red statt, einem Event, das den Filmproduktionen der Inseln der Welt gewidmet ist. Nach zwei erfolgreichen Ausgaben in San Juan, Puerto Rico, zwischen 2013-2014 kehrt das Labor für insulares Kino auf die Kanarischen Inseln zurück, insbesondere auf die Insel El Hierro.

INSULAB soll ein Begegnungsraum für die Entwicklung von Filmprojekten internationaler Filmemacher sein, die das Potenzial haben, ganz oder teilweise auf der Insel El Hierro produziert zu werden. Durch einen Workshop- und Austauschraum mit renommierten internationalen Beratern erhalten fünf Projekte in der Entwicklungsphase die Möglichkeit, ihre kreativen und produktiven Möglichkeiten in einem zunehmend komplexen und wettbewerbsfähigen internationalen Kontext zu erkunden.

Das Labor ist in zwei Phasen organisiert. Die erste Phase ist ein Präsenzworkshop, der vom 15. bis 20. Oktober 2024 in Frontera, El Hierro, stattfinden wird. Die zweite Phase ist eine Online-Begleitung des Projekts durch die Organisation des INSULARIA Festivals – Islas en Red.

Während des Präsenztreffens auf El Hierro erhalten die ausgewählten Projekte individuelle Betreuung in Einzelgesprächen, die sich auf die Drehbucharbeit und die narrative Vorschläge konzentrieren, sowie darauf, wie die produktiven Werte jedes Projekts gesteigert werden können. Sie nehmen auch an Gruppenarbeitssitzungen teil, um den Austausch mit anderen Filmemachern zu fördern und die Austausch- und Industrienetzwerke zu stärken. Der Workshop umfasst Master Classes mit Festivalgästen, einen Besuch der Drehorte von El Hierro und ein Treffen mit den Behörden der Kanarischen Inseln, um die Möglichkeiten der Kanarischen Inseln als Filmdestination kennenzulernen. Die Workshop-Teilnehmer werden zu allen Aktivitäten eingeladen, die während der Tage des Präsenztreffens beim INSULARIA Festival – Islas en Red stattfinden.

Der III INSULAB – Insular Cinema Laboratory wird unterstützt von der Abteilung für Universitäten, Wissenschaft, Innovation und Kultur der Regierung der Kanarischen Inseln; in Zusammenarbeit mit der Film Commission – Cabildo Insular von El Hierro sowie mit dem Verband der Drehbuchautoren der Kanarischen Inseln (PREMISA), der in die FAGA (Föderation der Drehbuchautorenverbände Spaniens) integriert ist.

Die Anmeldung ist kostenlos und bis zum 30. Juli 2024 um 23:59 Uhr (GMT, offizielle Zeit der Kanarischen Inseln) geöffnet. Interessierte Projekte sollten die erforderlichen Unterlagen vor diesem Datum an insulab@insularia.es senden. Es werden maximal 5 Projekte ausgewählt und in der ersten Augusthälfte auf unserer Website https://insularia.org/ bekannt gegeben.

 

Wer kann teilnehmen?

  • Filmemacher jeglicher Nationalität mit Spielfilmprojekten in der Entwicklungsphase, bei denen es einen Produzenten und einen Regisseur (es kann sich um dieselbe Person handeln) ohne Altersbeschränkung handelt.
 

BEDINGUNGEN

  • Die Arbeitssprache des Labors ist Spanisch und die Projekte müssen in dieser Sprache präsentiert werden.
  • Es werden nur Spielfilmprojekte (Fiktion, Dokumentarfilm oder Hybrid) in der Entwicklungsphase akzeptiert, die das Potenzial haben, ganz oder teilweise auf El Hierro produziert zu werden.
  • Jede Antragstellerin kann bis zu drei (3) Projekte einreichen.
  • Ausgewählte Projekte müssen ihre Teilnahme am Labor innerhalb von maximal fünf (5) Werktagen nach Benachrichtigung durch die Organisation bestätigen. Andernfalls wird ihre Teilnahme automatisch als storniert betrachtet und das nächsthöchst bewertete Projekt ausgewählt.
  • Nach Abschluss des Auswahlverfahrens und der Benachrichtigung der Projekte kann die Festivalorganisation Informationen über die Projekte (Logline, Projektsynopsis, Biofilmografie der Filmemacher und Projektbilder) zur Promotion in den Medien und sozialen Netzwerken des Labors verwenden.
  • Die Festivalorganisation übernimmt die Kosten für Transport, Unterkunft und Verpflegung während der Laborwoche für eine (1) Person des Projekts. Wenn ein zweiter Teilnehmer anwesend ist, muss er dies der Festivalorganisation mitteilen und seine Kosten selbst tragen.
  • Die Anmeldung bedeutet die Akzeptanz aller Klauseln dieser Ausschreibung.
 

ANMELDUNG

Es muss ein Dossier von nicht mehr als 20 Seiten in einem einzigen .PDF-Dokument gesendet werden, das die folgenden Informationen enthält:

  • Titelblatt, Projekttitel
  • Synopsis (maximal 1 Seite)
  • Treatment (maximal 5 Seiten)
  • Regiekommentar, in dem Elemente des kreativen Vorschlags und die Beweggründe des Projekts dargelegt werden (maximal 3 Seiten)
  • Biofilmografie des Regisseurs
  • Biofilmografie des Produzenten und/oder der Produktionsfirma
  • Motivationsschreiben, in dem erläutert wird, warum das Projekt bei INSULAB eingereicht wird und wie es möglich ist, es auf El Hierro zu produzieren (maximal 2 Seiten)
  • Produktionskommentar, der den aktuellen Stand des Projekts, Finanzierungs- und Produktionsbedürfnisse und -strategien darlegt (maximal 1 Seite)
  • Andere relevante Projektdokumente: Produzentennotizen, technische und künstlerische Datenblätter und Lebensläufe des Teams, Links zu früheren Arbeiten, Teaser, Bilder, Referenzen oder Moodboard, Kalender und Arbeitsplan (maximal 5 Seiten)
 

Das Auswahlkomitee berücksichtigt bei der Bewertung die folgenden Aspekte:

  • Originalität und Qualität des narrativen Vorschlags
  • Künstlerische Kohärenz und Machbarkeit des Projekts
  • Motivation für die Auswahl von El Hierro als natürlicher Schauplatz und Produktionsraum
 

Interessierte Projekte sollten die erforderlichen Informationen vor dem 30. Juli 2024 um 23:59 Uhr (GMT, offizielle Zeit der Kanarischen Inseln) an insulab@insularia.es senden.